Mittwoch, 4. April 2018

Punschschnitten

Guten Morgen!

Kennt ihr dieses Phänomen auch? Da hat man sooooo Lust auf ein bestimmtes Gericht oder einen bestimmten Kuchen, dass sofort ein geeignetes Rezept her muss und die Zutaten rasch eingekauft sowie verarbeitet werden, damit man das Ergebnis so schnell wie möglich genießen kann.

Mir ging es vor einiger Zeit mit Punschschnitten so, die einfach her mussten - ohne Rücksicht auf Verluste! ;-)

Zutaten:
Für den Teig:
5 Eier
100 g Zucker
20 g Puderzucker
1 Vanillezucker
1 Prise Salz
Zitronenschale
125 g Mehl
Für die Füllung:
125 ml Rum
40 ml Wasser
40 g Zucker
50 g zerlassene Schokolade
etwas Orangenschale
etwas Zimt
200 g Marillenmarmelade
etwas Zitronenschale

Zubereitung:
Für den Teig die Eier trennen. Das Eiweiß steif zu Schnee schlagen. 100 g Zucker dazugeben und so lange weiter schlagen, bis die Masse glänzt. Die Eigelbe mit 20 g Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann restliche Zutaten untermengen und zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig auf einem vorbereiteten Backblech verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C bis 220°C ca. 15 Minuten backen.

Den Rand von der Teigplatte wegschneiden und zerkrümeln. Die Biskuitkrümel mit den Zutaten für die Füllung so lange gut verrühren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist.

Den Biskuitboden in der Mitte teilen und die eine Hälfte mit der Füllung bestreichen. Die zweite Biskuithälfte darüber legen und andrücken. Die Punschglasur erhitzen und den Biskuitboden damit überziehen.

Lasst euch diesen Leckerbissen, den ich *hier* gefunden habe, nicht entgehen!
Gutes Gelingen!
Kuchenjunkie Vicki





















Keine Kommentare:

Kommentar posten