Montag, 4. September 2017

Puddingschnecken

Es war ein lange gehegter Traum von mir, einmal Puddingschnecken zu backen, denn ich esse sie selbst einfach zu gerne. Und irgendwann muss jeder Traum mal in die Realität umgesetzt werden...also machte ich mich an Küchenmaschine, Waage und Nudelholz und probierte das *hier* gefundene Rezept aus.


Das Ergebnis:

Zutaten:
Für den Hefeteig:
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
200 ml lauwarme Milch
100 g Zucker
80 g Butter
1 Ei
1/2 TL Salz

Für die Füllung:
300 ml Milch
20 g Zucker
1 Pkg. Puddingpulver Vanille
100 g Crème fraîche 

Für den Guss:
120 g Puderzucker
1 TL Vanillezucker
2 EL Milch

Zubereitung:
Aus den Zutaten einen Hefeteig bereiten und an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit aus der Milch, dem Zucker und dem Puddingpulver einen Pudding kochen, auskühlen lassen und anschließend die Crème fraîche einrühren.
Nun wird der Hefeteig mit einem Nudelholz zu einem Rechteck ausgerollt, mit der Puddingcreme bestrichen und von der Längsseite her eingerollt, sodass eine Roulade entsteht. Die Roulade schneidet ihr nun in 1-1,5 cm breite Scheiben und gebt sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Dort müssen die Schnecken nochmal ca. 20 Minuten rasten. Währenddessen könnt ihr das Backrohr auf 170 °C Umluft vorheizen. Nun werden die Schnecken etwa 15-20 Minuten gebacken. Derweil könnt ihr den Guss anrühren, mit dem die Schnecken noch warm bestrichen werden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren dieses Rezepts und gutes Gelingen!
Euer Kuchenjunkie Vicki

Keine Kommentare:

Kommentar posten