Donnerstag, 16. April 2015

Ganz schnell...

wollte ich noch eine Kleinigkeit backen, bevor der Besuch kommt! Und so habe ich mich für Mohnschnecken und Schweineöhrchen entschieden. Da ich nur eine einzige Stunde Zeit hatte, musste ich den Blätterteig natürlich kaufen!
Über die Füllungen von Mohn- und Nussschnecken habe ich euch schon zweimal berichtet, deshalb heute ganz kurz und knapp: ich mische sie nach Gefühl. Wichtig ist, dass am Ende die Konsistenz und der Geschmack stimmen!
Für die Schweineöhrchen habe ich Margarine geschmolzen, und diese dann mit Zucker, Vanillezucker und reichlich Zimt vermischt. Anschließend habe ich den Blätterteig ausgerollt und mit  der Mischung bestrichen. Danach habe ich den Teig von beiden Seiten bis zur Mitte eingerollt und gleich wie bei Mohn- oder Nussschnecken einfach Scheiben abgeschnitten. Diese werden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und bei 180°C etwa 20 bis 25 Minuten gebacken. Die Zubereitung der Mohnschnecken ist eigentlich dieselbe, nur dass ihr hier nicht von beiden Seiten einrollt.

Hier das Ergebnis:


Ich wünsche euch gutes Gelingen beim Nachbacken!
Euer Kuchenjunkie Vicki

Kommentare:

  1. Ja, Vicky! Das schaut gut aus und ist so schnell und einfach. Für unerwarteten Besuch muss ich auch schnell einmal zum Blätterteig greifen!!! Sicherlich für viele andere auch eine Hilfe!
    Schönen Tag noch und hoffentlich gehen dir die Ideen nicht aus? Ich staune immer wieder, was dir so alles einfällt. Bist eine ganz Kreative! Deine MAMA

    AntwortenLöschen
  2. Von den Öhrchen würde ich jetzt gerne auch eins naschen! ;o) (...da ich es mit dem Mohn nicht so habe und vielmehr mit Zimt!)
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen